Admin Login
 1. Mannschaft 2017-2018

vorne von links: Tobias Küpker, Joshua Echelmeyer, Kasan Naifrashoo, Jannik Hinerasky, Mario Heckmann, Niklas Agnes, Justin Jager, Marcel Katzy, Malte Wulkotte, Max Meyering
hinten von links: Trainer Thomas Schulten, Niklas Küpker, Johannes Duisen, Henning van Werde, Christian Räkers, Niklas Hinterding, Lukas Küpker, Tobias Theißing, Betreuer Thomas Leibhan,
Betreuerin Bettina Kaisel

Es fehlen: Matthias Bültel, Philipp Dütz, Michael Knieper, Jonas Schüring, Torwarttrainer Jörg Fieselmann, Betreuer Willi Kerkhoff, Cotrainer Wolfgang Jager




Fußball: Derbysieg zum Vereinsjubiläum

Geschrieben von Claus Alfes am 04.09.17 um 9:18 Uhr • Artikel lesen

„Ach, war das schön!“ Heinrich Rothkötter, seit 70 Jahren aktives und begeistertes Mitglied des FC, freute sich eine Stunde nach dem Schlusspfiff über einen rundum gelungenen ersten Tag des 70-jährigen Vereinsjubiläums des FC 47 Leschede.
Fotos vom Jubiläum

Gerd Göken, Ehrenvorsitzender des FC, meldete sich per WhatsApp aus dem Urlaub, nachdem er vom 1:0-Sieg im Derby gegen unseren Nachbarn SV Listrup erfahren hatte: „Jetzt kann ich das Bier hier richtig genießen. Glückwunsch an die Mannschaft!“ Und unser Trainer Thomas Schulten hatte noch einen besonderen Wunsch: „An so einen geilen Jubel könnte ich mich gewöhnen!“

Es passte alles zusammen: Der Wettergott hatte die angekündigten Schauer um Leschede herumgeleitet, mehr als 600 gut gelaunte Zuschauer sahen ein kampfbetontes, faires und spannendes Spiel, das Rahmenprogramm mit Tennis-Schnuppertraining, F-Jugend-Turnier, Hüpfburgen, Tombola, Infoständen und anschließender DJ-Musik kam gut an und das Ergebnis des Ortsderbys trug ganz erheblich zur guten Stimmung bei.

Für unsere erste Fußballmannschaft war das Derby gegen unsere Freunde von der anderen Seite der Ems ein Schlüsselspiel: Ein Sieg musste her, um nicht von Anfang an den Anschluss ans Mittelfeld der Kreisligatabelle zu verlieren. Entsprechend war die Einstellung aller Spieler. Sie spielten, wie man es sich immer wünscht: konzentriert, kampfbereit und mannschaftsdienlich. In der ersten Hälfte war unser Gast leicht überlegen. Für den FC mussten Mario Heckmann und Max Meyering in höchster Not retten.

Nach der Pause hatte dann der FC die größeren Spielanteile und eine Reihe guter Torchancen. Zwei Minuten vor Spielende war es dann so weit: Christian Räkers zog aus fast 30 Metern Entfernung so hart und platziert ab, dass der gute Listruper Keeper Felix Müller den Ball nur zur Seite abwehren konnte. Tobias Theißing schaltete sofort und setzte den schwer zu nehmenden Ball technisch sauber in die Maschen des Listruper Tores. „Tobse“ freute sich nach dem Spiel mit Engdener Wüstenhumor über seinen Siegtreffer: „So gut war mein Schuss gar nicht. Es war eher ein Stockfehler!“  

FC Leschede: Mario Heckmann, Max Meyering, Niklas Küpker, Henning van Werde, Manuel Piepel, Justin Jager (80. Niklas Hinterding), Johannes Duisen, Philipp Dütz, Jonas Schüring (46. Christian Räkers), Tobias Küpker, Andre Wolbers (75. Tobias Theißing)

Trainer Thomas Schulten: „Zu Beginn waren wir verkrampft und unsicher, weil wir in den letzten Wochen wenig Erfolgserlebnisse hatten. Das ist eine reine Kopfsache. In der zweiten Halbzeit haben wir mehr investiert und sind etwas mutiger geworden. Deshalb haben wir meiner Meinung nach verdient gewonnen. Diesen Sieg müssen wir nächsten Sonntag mit drei Punkten in Emmeln vergolden!“

„Normale“ Spielberichte sind an dieser Stelle zu Ende. Am Jubiläumswochenende möchte der Berichterstatter, der ja zugleich erster Vorsitzender des FC ist, noch etwas hinzufügen: „Für den Vorstand eines Vereins wie dem FC Leschede ist es entscheidend wichtig, dass viele Mitwirkende, Helfer und Freunde ein erfolgreiches Vereinsleben nicht nur mittragen, sondern überhaupt erst ermöglichen. An diesem Jubiläumswochenende möchte ich mich bedanken bei allen, die zum Erfolg dieser beiden Tage beigetragen haben. Stellvertretend für alle möchte ich mich besonders bedanken bei dem Festausschuss mit Manni Drente, Andreas Beck und Martin Hilbink, dem Küchen- und Verkaufsteam, den Organisatoren und Mitwirkenden des sportlichen Teils, bei DJ Muller und dem Panikorchester, beim Werbeausschuss, beim Stadionsprecher und bei allen anderen, die mit angepackt haben. Ganz besonders bedanken wir uns beim SV Listrup, der sich sofort bereit erklärt hatte, das Derby auf unser Jubiläumswochenende zu legen und dafür gleich mehrere andere Meisterschaftsspiele zu verlegen.“

886 Views • Kategorien: 1. Mannschaft
« Fußball: Verdiente Niederlage in Emmeln » Zurück zur Übersicht « Fußball: Knappe Niederlage in Emslage »