Altherren

 


Unsere Ü32 zieht ungeschlagen ins Pokal-Viertelfinale ein

Geschrieben von Tobias Quaing am 04.10.17 um 14:48 Uhr • Artikel lesen

Ergebnis: SUS Darme : FC 47 Leschede 3:3 (Halbzeit 1:1)

Aufstellung: J. Löcken, S. Knobloch, R. Egbring, D. Borg (T. Meer), J. Staelberg, T. Staelberg (M. Hülsing), M. Jung (R. Arens), T. Quaing, H. Vollmer, M. Rakel (K. Kadell), A. Kohne

Torschützen des FCL: Henning Vollmer, Tobias Quaing, Andreas Kohne

Zum letzten Pokalvorrundenspiel trat der FC Leschede am 27. September 2017 bei den Altherren des SUS Darme an. Die Ausgangssituation vor dem dritten Gruppenspiel war klar. Der FCL stand schon sicher im Viertelfinale. Die Hausherren (Vorjahresfinalist) benötigten dagegen einen deutlichen Sieg, um noch in die nächste Runde einziehen zu können.

Entsprechend motiviert gingen die Gastgeber ins Spiel. Der FCL hatte Probleme mit der aggressiven Spielweise der Darmer und sah sich zunächst zumeist in der Defensive. Nur selten konnten sich die Lescheder aus der eigenen Hälfte kombinieren. Mitte der ersten Halbzeit aber dann doch die glückliche Führung für die Gäste, als der Darmer Torwart unter Druck gesetzt wurde und der Klärungsversuch über Umwege bei Henning Vollmer landete, der in das leere Tor einschob. Das Tor gab dem FCL ein wenig Sicherheit in ihrem Spiel. Dennoch musste der FC nach einem Freistoß und einem unglücklichen Eigentor mit einem 1:1 in die Pause gehen. 

In der zweiten Halbzeit bekam der FCL die Partie ein wenig besser in den Griff. Die langen Bälle der Darmer sorgten jedoch immer wieder für Gefahr. Auf diese Art und Weise geriet der FCL auch in Rückstand, den Tobias Quaing aber kurze Zeit später wieder ausgleichen konnte. Ein erneuter Abstimmungsfehler in der Abwehr sorgte jedoch kurz vor Ende der Partie für die erneute Führung des SUS Darme. Der FCL bewies allerdings Moral und versuchte noch einmal alles, um die Niederlage abzuwenden. Der Aufwand sollte sich bezahlt machen, als der Darmer Torwart einen strammen Schuss von Matthias Hülsing nicht festhalten konnte und Andreas Kohne abstaubte. Das 3:3 war zugleich der Endstand.

Insgesamt kann sich der FCL am Ende bei seinem starken Torwart, Josef Löcken, bedanken, dass die Ü32 auch nach dem Spiel ohne Niederlage dasteht. Die Altherren des FC Leschede ziehen damit seit langer Zeit wieder ins Viertelfinale des Ü32-Pokals ein. 

 

123 Views • Kategorien: Altherren
» Zurück zur Übersicht « Remis gegen Emsbüren reicht den Altherren (Ü32) zum Weiterkommen »