Kreispokalsieger der Altherren (Ü32) 2018/2019

Veröffentlicht von Administrator am May 06 2019
Altherren >>

Nach dem legendären Pokalhalbfinale gegen BW Papenburg mit 30 Elfmetern fand am Samstag, dem 4. Mai 2019, das diesjährige Kreispokalfinale auf dem Sportgelände des FC Leschede statt. Dabei wurde der Sieger in Turnierform mit drei Mannschaften und Spielen von jeweils 2 x 20 Minuten ermittelt.

Das Bild zeigt die Mannschaften vom FC 47 Leschede, SG Freren und SV Sparta Werlte

Den Auftakt machte der FCL vor einer stattlichen Kulisse gegen den Vorjahressieger Sparta Werlte. Dabei gingen die Hausherren die Partie hochmotiviert an und bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. Vor dem Tor war aber meistens Endstation. Entweder war der starke Werlter Torwart der Spielverderber oder es blieb nur bei guten Ansätzen. Gleichzeitig ging die Taktik, zunächst aus einer sicheren Defensive zu spielen in der 1. Halbzeit voll auf, sodass es kein Durchkommen durch die an diesem Tag sehr starke defensive Dreierkette um Dirk Borg, Jan Ripperda und Jens Staelberg gab. Die 2. Halbzeit gestaltete sich deutlich ausgeglichener. Nun konnte sich auch unser starker Rückhalt im Tor, Andi Pöling, endlich auszeichnen. Die beste Chance des Spiels hatte aber Michi Knieper, der nach starker Ballmitnahme am Schlussmann der Gäste scheiterte. Somit ging das Spiel torlos zu Ende, was gleichbedeutend mit jeweils einem Punkt für beide Mannschaften war. Um einen etwaigen Gleichstand nach drei Spielen zu verhindern, fand anschließend direkt ein Elfmeterschießen statt. Und auch hier ging der FCL wie schon im Halbfinale als Sieger hervor, womit sich die Ü32 einen „Zusatzpunkt“ ergattern konnte.

Ergebnis: FC 47 Leschede : SV Sparta Werlte       0:0 (4:2 n.E.)

Durch den Sieg im Elfmeterschießen hatte der FCL im nächsten Spiel nun zunächst eine Pause. Im 2. Spiel standen sich somit die SG Freren und Sparta Werlte gegenüber. In dem Spiel behielt der Vorjahressieger aus Werlte die Oberhand und gewann die Partie mit 1:0. Damit war klar, dass der FCL im letzten Spiel ebenfalls gewinnen musste, um den Titel zu holen.

Ergebnis: SG Freren : SV Sparta Werlte    0:1

Im entscheidenden Spiel hatte der FCL nun die Gelegenheit aufgrund des großen und ausgeglichenen Kaders ein wenig zu rotieren und konnte zahlreiche frische Spieler auf das Feld schicken. Dieser vermeintliche Vorteil sollte sich auch direkt auszahlen. Zwar stand der FCL relativ tief in der eigenen Hälfte und die Gäste aus Freren machten das Spiel, der FCL ließ aber kaum Torchance zu und war immer wieder über Konter brandgefährlich. So dauerte es nicht lange, bis Michi Knieper auf Zuspiel von Thomas Staelberg das 1:0 erzielen konnte. So sollte es auch weitergehen. Nach einer schönen Kombination auf der rechten Seite nahm Matze Timmer eine starke Flanke von Christoph Bünker direkt und mit vollem Risiko, was mit dem 2:0 belohnt wurde. Es kam noch besser als die beiden besten Spieler an diesem Tag noch vor der Pause für das 3:0 sorgten. Jens Staelberg eroberte den Ball, dribbelte an vier Gegenspielern vorbei und spielte perfekt in den Lauf von Michi Knieper, der sich seine Chance dieses Mal nicht entgehen ließ. Damit war die Gegenwehr der SG Freren in der 2. Halbzeit gebrochen. Der FCL verpasste es aber bei teilweise wunderbaren Spielzügen und besten Gelegenheiten, z.B. durch den Dauerläufer, Martin Hopmann, oder Reiner Egbring, das Ergebnis noch weiter zu erhöhen. Somit musste der FCL nach dem Ehrentreffer und schönstem Tor des Tages durch einen Fernschuss in den Winkel durch die SG Freren noch einmal kurz zittern. Letztlich reichte es aber zum hochverdienten 3:1 und zum Titel Kreismeister der Altherren Ü32.

Ergebnis: FC 47 Leschede : SG Freren      3:1

Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei allen Beteiligten und den vielen Zuschauern riesig groß und der Titel wurde noch lange und ausgiebig gefeiert. Alle Zuschauer und Gegner waren sich einig, dass der FC 47 Leschede an diesem Tag der verdiente Sieger war. Insgesamt ein gelungener Tag mit sehr fairen Spielen auf einem guten Niveau. Ein großer Dank geht auch an die Jugendabteilung der FCL, die wieder einmal für eine hervorragende Verpflegung und einen würdigen Rahmen gesorgt haben.

Das Bild zeigt unseren Kapitän Christoph Bünker, der den Pokal vom Staffelleiter, Reinhard Schröer, erhält

 

Die Siegertruppe des FC 47 Leschede nach Gewinn des Kreispokaltitels

Zuletzt geändert am: May 06 2019 um 22:45

Zurück zur Übersicht