Unentschieden der Altherren (Ü32) in Bramsche

Veröffentlicht von Administrator am Oct 05 2018
Altherren >>

Ergebnis: SG Bramsche : FC 47 Leschede 1:1 (Halbzeit 0:0)

Aufstellung: M. Ungrun, R. Egbring (R. Reinken), D. Wintering, J. Ripperda, J. Staelberg, M. Timmer (T. Timmer), M. Rakel, T. Quaing (D. Timmer), H. Ahlering (S. Kerkhoff), M. Hopmann, M. Kerkhoff 

Torschützen des FCL: Martin Hopmann

Nach dem erfolgreichen Start in die Pokalsaison gegen Spelle musste die Ü32 des FCL am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit bei der SG Bramsche antreten. Das Team um den verletzten Trainer Christoph Bünker war hochmotiviert die nächsten drei Punkte einzufahren.

Nach einer kurzen Phase des Abtastens und der Einsortierung übernahm der FCL vor zahlreichen Zuschauern das Spielgeschehen. Dabei konnte sich die defensiv eingestellte Mannschaft im Laufe der 1. Halbzeit zahlreiche, teils hochkarätige, Torchancen erspielen. Aber sowohl Markus Rakel, als auch Tobi Quaing konnten beste Einschussgelegenheit nicht verwerten. Auf der Gegenseite waren die Gastgeber aus Bramsche eigentlich nur bei sehr gut getretenen Standardsituationen gefährlich. Ansonsten stand die Abwehr vor unserem wieder einmal sicheren Rückhalt, Markus Ungrun, mit Jan Ripperda, Jens Staelberg und Dirk Wintering sehr sicher. Davor liefen unsere „Sechser“ Martin Hopmann und Hendrik Ahlering die Räume zu, sodass es aus dem Spiel heraus kaum ein Durchkommen für die SG Bramsche gab. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der 2. Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener. Folglich kamen auch die Hausherren häufiger aus dem Spiel heraus vor den Kasten des FCL und konnten gleich mit der ersten guten Gelegenheit, als unsere Defensive zu weit weg von den Gegenspielern stand, in Führung gehen. Die Reaktion der Lescheder sollte aber nicht lange auf sich warten lassen. Nach einer Balleroberung durch Matthias Timmer bewies Malle Rakel viel Übersicht und legte den Ball in den Lauf von Martin Hopmann, der freistehend vor dem Bramscher Tor eiskalt zum 1:1 einschoss. Anschließend gab es auf beiden Seiten noch mehrere gute Gelegenheiten den Siegtreffer zu erzielen, der aber ausblieb. Somit konnten am Ende beide Mannschaften mit dem gerechten Unterentschieden leben. Der FCL hat nach einer guten 1. Hälfte und dem Rückstand in der 2. Halbzeit wieder einmal Moral gezeigt und geht gestärkt in die nächste Partie gegen unsere Nachbarn aus Salzbergen. 

Zuletzt geändert am: Oct 05 2018 um 22:29

Zurück zur Übersicht