Erfolgreicher Start in die neue Pokalsaison der Altherren (Ü32)

Veröffentlicht von Administrator am Sep 25 2018
Altherren >>

Erfolgreicher Start in die neue Pokalsaison der Altherren (Ü32)

GESCHRIEBEN VON TOBIAS QUAING

Ergebnis: FC 47 Leschede : SC Spelle-Venhaus 2:1 (Halbzeit 1:1)

Aufstellung: A. Pöling, J. Willemsen (D. Wintering), M. Rakel, J. Ripperda, M. Timmer, M. Hopmann (H. Ahlering), T. Quaing, F. Backherms, S. Kerkhoff, M. Kerkhoff (S. Klute), A. Kohne, (T. Staelberg)

Torschütze des FCL: Martin Hopmann & Dirk Wintering

Am Mittwoch (05.09.2018) ging es endlich wieder mit dem 1. Pokalspiel gegen die Altherren des SCSV los. Nach dem enttäuschenden Ausscheiden im letztjährigen Halbfinale hat sich der FCL viel für dieses Jahr vorgenommen. Um in der Fünfer-Gruppe zu den beiden glücklichen Mannschaften zu zählen, die in die nächste Runde einziehen werden, war ein Auftaktsieg gegen Spelle fast Pflicht. 

Entsprechend motiviert ging unsere Ü32 an den Start. Die mit vielen neuen alten Gesichtern ausgestatte Elf agierte von Beginn an mit langen Bällen, um die beiden schnellen Spitzen, Andi Kohne und Matze Kerkhoff in Szene zu setzen. Hierdurch erspielte sich der FCL ein klares Übergewicht in der 1. Halbzeit mit vielen Standardsituationen und guten Torgelegenheiten. Eben ein solcher Standard brachte auch die Führung für die Heimmannschaft. Eine kurz ausgeführte Ecke wurde von Flo Backherms vors Tor gebracht und am langen Pfosten konnte Martin Hopmann unbedrängt einschieben. Kurz vor der Pause dann die erste wirkliche Chance für die Gäste aus Spelle, die direkt sehenswert und chancenlos für unseren sicheren Rückhalt, Andi Pöling, zum Halbzeitstand von 1:1 einschossen. 

War der FCL in der 1. Halbzeit klar spielbestimmend, gestaltete sich die 2. Hälfte von Beginn an ausgeglichen mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die größte Gelegenheit zur erneuten Führung hatte aber der FCL, als der routinierte Schiedsrichter, Rüdiger Grüner, einen berechtigten Foulelfmeter für die Hausherren pfiff. Leider konnte Jan Ripperda den Ball aber nicht am guten Torwart der Speller vorbeibringen. Somit blieb das Spiel bis kurz vor Schluss spannend, als wenige Minuten vor Abpfiff ein erneuter Standard die Entscheidung bringen sollte. Ein von Malle Rakel scharf hereingebrachter Freistoß fand dieses Mal Dirk Wintering, der per Kopf den Siegtreffer markierte. Letztlich ein verdienter aber glücklicher Sieg des FCL, die nun am 02.10.2018 bei SG Bramsche antreten darf.

Zuletzt geändert am: Sep 25 2018 um 18:11

Zurück zur Übersicht