Sieg beim Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft der U13

Veröffentlicht von Administrator am Nov 29 2018
Jugendvolleyball >>

Am Sonntag, den 25.11.18 machten wir uns mit 2 Mannschaften auf den Weg nach Lintorf zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften der U13 (Jahrgang 2007 und jünger).

 

Unsere 1. Mannschaft konnte das erste Spiel gegen VfL Lintorf 2 deutlich in zwei Sätzen ( 25:5 und 25:8) gewinnen. Auch das zweite Spiel gegen den TV Cloppenburg ging ebenso deutlich an unser Team (25:12 und 25:10). Damit war das Halbfinale für FCL 1 erreicht.

 

In der zweiten Gruppe erreichte Lintorf 1 mit einem besseren Punktverhältnis von nur 4 Punkten vor dem SCU Emlichheim den Gruppensieg. Daher kam es zum vorgezogenen Endspiel Leschede gegen Emlichheim. Unsere Mädchen spielten sehr konzentriert und hatten heute wirklich einen Sahnetag! Sie ließen dem Bundesliganachwuchs aus Emlichheim keine Chance und gewannen sicher in zwei Sätzen mit 25:18 und 25:17. Damit war das Finale und auch die die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft in Lohne (Vechta) erreicht.

 

Völlig entspannt ging es nun gegen Lintorf 1 um den Turniersieg. Unsere Mannschaft spielte weiter auf hohen Niveau und sicherte sich souverän den Sieg in zwei Sätzen (25:17 und 25:9). Eine super Leistung der Mädchen, toll gemacht! Das Trainerteam um Jürgen Teepen freut sich mit den Mädchen auf die Bezirksmeisterschaft U13 am 10. 2. 2019!

 

Unsere Mannschaft FCL 2, die sich aus unseren jungen U12-Mädels zusammensetzt, konnte bei diesem Turnier gegen die älteren Gegner schon mal am größeren Feld "schnuppern". Die jungen Mädels verloren ihre Gruppenspiele gegen VfL Lintorf 1 und den SCU Emlichheim mit 0:2. Im Spiel um Platz 5 gegen VfL Lintorf 2 hatten sie ihre Nervosität abgelegt und gewannen mit 25:11 und 25:11.

FCL 1: Anne Bünker (verletzt), Selma Dall, Diane Seybering, Leni Teepen, Laura Vehns, Trainer: Jürgen Teepen

 

FCL 2: Finja Botterschulte, Marlise Forsting, Leonie Klümper, Johanna Lohaus, Johanna Reichelt, Leenke Thyes, Trainierin Eva-Maria Reichelt und Betreuerin Anke Botterschulte

Zuletzt geändert am: Nov 29 2018 um 21:17

Zurück zur Übersicht